FREY - Das Verkehrsunternehmen im Altmühltal
Startseite
Chronik
Fuhrpark
Stellenangebot
So finden Sie uns
Fahrpläne
Impressum

 

 

   

Betriebshof in Pollenfeld-Preith

 

Reisebus Bova Futura

 

 

Wir bewegen Sie - seit 1925. Auf uns können Sie sich verlassen. Unser Fuhrpark besteht aus über 16 Bussen. Größten Wert legen wir auf regelmäßige technische Überprüfungen unserer Fahrzeuge. Denn schließlich erwarten Sie von uns zu Recht absolute Zuverlässigkeit und Schnelligkeit.

Unser kompetentes und freundliches Personal wird in kontinuierlichen Schulungen weitergebildet - so sind wir immer auf dem neuesten Stand! Kundenservice genießt bei uns höchste Priorität. Das werden Sie schnell bemerken.

 

Unsere Unternehmensphilosophie ist, mit qualifiziertem Personal, moderner Technik und größtmöglicher Sicherheit für unsere Kunden im Reise- und Linienverkehr Qualität 1. Klasse zu erbringen. Individualität und Kreativität sind für uns selbstverständlich. Ein höchstes Maß an Zuverlässigkeit macht uns zu Ihrem vertrauensvollen Partner. Der 100%ige Service an unserem Kunden ist das Ziel aller unserer Mitarbeiter. Dabei sind wir in der Größe des Unternehmens noch überschaubar geblieben. Sie kennen Ihre Ansprechpartner und wir haben kurze Entscheidungswege. Gleichwohl legen wir auch weiterhin Wert auf ein familiengeführtes Unternehmen, in der nun 3. Unternehmergeneration.

 

 

Eine kurze Reise durch die Frey-Firmen-Geschichte:

 

1914 Lohnkutscherei und Landwirtschaftsbetrieb durch Isidor Frey, dem Ur-Großvater des heutigen Geschäftsführers. Hauptlinie nach Neuburg/Donau.

► 1924/25 Firmengründung der Firma „Frey-Reisen“ durch Isidor Frey, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers. Erste Omnibusreisen und Start der Bustouristik in Eichstätt. 

► 1929 Erste Reise mit dem Omnibus ins Heilige Land nach Jerusalem – auf dem Landweg über Griechenland, Türkei.

► Bis Kriegsbeginn Fernlinienverkehr nach München, Augsburg und Nürnberg

► 1939 – 1945 Repressalien durch die Nationalsozialisten. Einzug aller Busse bis auf ein Fahrzeug, das für den Einsatz in Eichstätt benötigt wurde. Isidor Frey steht kurz vor der Deportation in das KZ Dachau und kann nur durch das Eingreifen der kath. Kirche Eichstätt davor bewahrt werden.

► 1946, 11. Dezember Gründung des Landesverbandes Bayerischer Omnibusunternehmer. Die Firma Frey ist Gründungsmitglied.

► 1950 Wiederaufnahme der europaweiten Fernreisen, bis nach Spanien, Marokko, Heiliges Land usw.

 

 

  Schiffsverladung im Hafen Haifa/Israel und Begegnung in der syrischen Wüste.

 

 

  

► 1954 Bau eines Betriebshofes in der Ingolstädter Str. 44, Eichstätt

►Linienverkehre im Auftrag der Post im Kreisgebiet Eichstätt und Berufsverkehre der Firmen Quelle und Grundig

► 1975 Eintritt von Isidor Konrad Frey als zweite Unternehmergeneration. Erweiterung des Fuhrparks. Der Firmengründer Isidor Frey stirbt.

v Ausbau des Linienverkehrs und Übernahme von 2 Linien im Berufsverkehr bei AUDI Ingolstadt. Weitgehende Einstellung der eigenveranstalteten Busreisen.

► 1998 Eintritt von Isidor Anton Frey, als dritte Generation. Umwandlung der Firma Frey-Reisen in die Frey Reisen und Touristik GmbH & Co. KG. Isidor Konrad Frey verstirbt im Okt. 1998.

 

 

Busflotte in den 50er Jahren

 

► Umfangreiche Modernisierung und Investitionen in den Fuhrpark. Spezialisierung auf das Gruppenreisegeschäft.

Slogan „75 Jahre – Gruppenreisen mit System“. Weiterer Ausbau des Liniengeschäfts im Auftrag der RBA Regionalbus Augsburg GmbH.

 

 

 

 

 

► 1999 Partner der DB Regio im Schienenersatzverkehr in der Region Eichstätt – Ingolstadt – Neuburg/Donau – bis heute.

► 2000 Das Unternehmen feiert sein 75jähriges Firmenjubiläum. 15 FREY Mitarbeiter bemühen sich, unsere Kunden, auf das Beste zu bedienen und zufrieden zu stellen. Es gilt über 75 Jahre bayerische Unternehmertradition noch über weitere Generationen weiterzuführen und den guten Namen des Firmengründers Isidor (Isi) Frey, zu erhalten.

► 2000 – 2007 Weitere Modernisierung des Fuhrparks durch verschiedene Neuanschaffungen

► 2006 Neuanschaffung von 2 neuen Linienbussen mit Rußpartikelfilter

► 2007 Neuanschaffung von 2 neuen Reisebusse – Euro 5 Norm

► 2007 - 2009 Neubau eines modernen Omnibusbetriebshofes am Stadtrand von Eichstätt im

Gewerbegebiet Preith, Gemeinde Pollenfeld auf einer Betriebsfläche von ca. 6.000 qm,

Hallenfläche ca. 1.000 qm, Verwaltung ca. 300 qm.

► 2007 Gewinn einer europaweiten Ausschreibung des Stadtbusverkehrs in Weißenburg in Bayern – Laufzeit des Vertrages 4 Jahre.

► 2010 Partner der Bayerischen Regiobahn (BRB) im Schienenersatz- und Schienennotverkehr in der Region Eichstätt – Ingolstadt – Neuburg/Donau. 

► 2012 Partner des Markts Kipfenberg. Schulbusverkehr zu den Schulstandorten Denkendorf, Kipfenberg und Schelldorf.

 

Frey Reisen und Touristik GmbH & Co. KG - Am Dörrenhof 8 - 85131 Pollenfeld-Preith | isidor.frey@frey-reisen.eu